Zu viel Sorge um Ihr Image?

1. Der erste Hinweis dass ein sogenannter “Marketing-Experte” nicht verkaufen kann, ist dass er ständig über Imagewerbung und Markenaufbau redet, und der Verkauf als etwas unter der eigenen Würde erscheint.

2. Der zweite Hinweis ist, dass riesige Luftschlösser gebaut werden, aber man sich zu gut ist die kleinen notwendigen Schritte zu tun, die das Fundament eines richtigen Schlosses bilden.

3. Der dritte Hinweis ist, dass das Thema „Kosten pro Neukunde“ und messbare Rechenschaftsablegung wie die Pest gemieden wird.

4. Der vierte Hinweis ist, dass behauptet wird, dass eine Werbung ganz oft gesehen werden muss (Imagewerbung), damit der Name sich einprägt. Es ist die perfekte Ausrede dafür, wenn es an Resultaten fehlt. Anstatt die Werbung zu testen, wie das beim Direct Response Marketing gemacht wird.

5. Der fünfte Hinweis ist, dass versucht wird möglichst aufwendig den Erfolg nur über Kundenzufriedenheit zu messen. Und nicht über die langfristige Nachhaltigkeit des Geschäftes, wiederkehrende Kunden die ja wiederkommen weil diese zufrieden sind (was soll da noch gemessen werden?)  und den Profit.

Go figure.

Markus Trauernicht