Marketing, Innovation und die Umsetzung

 

Was treibt ein Geschäft besonders schnell voran?

Marketing: Ja, wenn es auch zum Geschäft passt. Aber auch ein perfekt durchdachter Marketingplan bringt nichts wenn er nicht umgesetzt wird. Und dass ist nun mal eines der größten Unternehmensprobleme.

Innovation: Es gibt viele perfekte und innovative Produkte die es am Markt nicht schaffen. Ein tolles Produkt ist kein Garant für Erfolg.

Es ist doch nicht ganz so einfach wie es klingt. Zudem ist das Marketing oft schlichtweg nicht so gut wie man das gerne hätte. Viele im Marketing drücken sich davor zu erkennen was das Marketing wirklich ist. Marketing bedeutet Verkauf. Und damit ist das Marketing keine Option für den Unternehmer, sondern eine Obligation, eine Notwendigkeit.

Gerade bei neuen Produkten ist man als Unternehmer schnell von diesen begeistert, so dass man der Meinung ist, dass sich die Produkte von selber verkaufen werden. Selbst erfahrene CEOs und Unternehmer beachten oft kaum, dass sich nicht jedes Produkt auf gleichem Weg gleich gut verkaufen lässt.

Das bringt uns zu dem was wirklich wichtig ist:
Ausführung / Umsetzung / Aktion.

Es ist ein grundlegendes Prinzip der Physik dass eine Aktion eine Reaktion bringt.

Nun gilt es heraus zu finden welche Aktion die richtige Aktion für das eigene Geschäft ist. Mir sagte mal ein Unternehmer, dass als Resultat von 30.000 Flyern die als Beilage verschickt wurden, genau zwei Rückläufe entstanden sind.

Falsche Aktion = falsche Resultate

Nun wäre es absolut falsch Flyer als ein ineffizientes Marketinginstrument abzustempeln. Für andere Geschäfte es der genau richtige Weg. Discotheken werden, gerade in Urlaubsorten, genau das Gegenteil berichten.

Die Ausführung / Umsetzung bringt die Gefahr mit sich, einfach nur aktiv zu sein und sich in Unwichtigkeiten zu verzetteln.

Wichtig ist, dass man die richtigen Dinge tut die zum eigenen Geschäft passen. Doch wichtiger als die Dinge richtig zu machen, ist es das Richtige zu tun. Um dann auf dem Weg die notwendigen Kurskorrekturen zum machen.

Das richtige tun = richtige Aktion. Die richtigen Resultate sind dann eine Frage der Zeit und der Abhängigkeit von dem Gesetz der großen Zahlen.

  • Denn wer alles richtig machen will bevor man loslegt, der entwickelt das perfekte innovative Produkt und stellt irgendwann fest, dass die Finanzierung gegen die Wand gefahren ist. Was dann noch übrig bleibt, reicht für kein gescheites Marketing mehr.
  • Wer immer perfektionieren will, kommt gar nicht erst so richtig in Fahrt wenn es um die Umsetzung / Ausführung geht.
  • Wer immer erst anfängt wenn alles perfekt ist, konzentriert sich schnell viel zu sehr auf ein Unternehmensimage, anstatt auf die Umsetzung die Resultate bringt.
  • Wer immer Angst hat zu versagen, kommt nicht richtig in Aktion.

Ich denke, dass es für jedes Geschäft einen besten Weg gibt um an neue Kunden zu kommen. Für junge Unternehmen ist es besonders wichtig einen Weg zu finden der einen hohen Cashflow mit sich bringt. Logischerweise gilt es daher einen Weg zu finden der schnell einen hohen Cashflow generiert. Reifere Unternehmen die beispielweise im Informationsmarketing sind, sind oft in der Lage ein profitables Wachstum zu erzielen, indem man beim ersten Verkauf draufzahlt (negativ cash flow strategies), aber mit Hilfe von Verkaufstrichtern den Gewinn erzielt. Das macht es natürlich für neue Unternehmen in dem Markt sehr schwer, die im Vergleich an einem neuen Kunden gleich verdienen müssen, damit der Cashflow stimmt.

Marketing mittels der richtigen Ausführung / Umsetzung / Aktion ist der Schlüssel. (Vorausgesetzt dass Ihr Produkt auch eines ist welches der Markt haben will.)

Hauptsache ist, dass die Umsetzung / Ausführung / Aktion zu dem eigenen Geschäft passt. Wenn man mal herausgefunden hat was funktioniert, dann schützt dass auch von dummen und lächerlichen Verkaufskampagnen. Selbst wenn man das Marketing und Verkauf im Unternehmen anderen Mitarbeitern in die Hand gibt, kann man dann viel besser steuern, wenn man mal herausgefunden hat was für das eigene Geschäft am besten funktioniert.

Markus Trauernicht