5 wichtige Fragen: Was steckt hinter einem starken Keyword?

  • Was ist das “Bullseye” hinter einem Keyword, bzw. einer Gruppe von eng zusammenhängenden Keywords? Wie sieht ein Angebot aus, dass es genau den Bedürfnissen des Marktes entspricht, und das Bullseye getroffen wird?

Stellen Sie sich vor, der Kunde steht da mit Pfeil und Bogen. Er sucht jetzt nach einem deutlichen Ziel, während er von undeutlichen verschwommenen Zielen umgeben ist. Ihre Aufgabe ist, seine Aufmerksamkeit auf das Bullseye zu lenken. So dass er das Bullseye deutlich erkennen kann, und nicht nur verschwommen.

  • Was macht die Anziehungskraft, den Anreiz für den Suchenden aus? Also im Bezug zu einem Keyword in Ihrem Markt. Was will Er / Sie?
  • Welches Angebot passt in Ihrem Markt zu genau diesem Keyword?
  • Was für Leute sind es, und was wollen diese, wenn nach genau diesem Keyword gesucht wird?
  • Wie können Sie das emotionale “Will-ich-haben”, welches im Bezug zum Kauf Ihres Produktes relevant ist,  mit Ihren Worten ansprechen?

Und daraus ergibt sich schon viel deutlicher: Wer ist Ihr idealer Kunde?

  • Das hilft Ihnen auch, die wichtigen Dinge in Splittests zu testen. Und sich nicht in wenig relevanten Splittests zu verrennen. Also nicht in Splittests Dinge zu testen, die am Bullseye vorbei schießen.
  • Es hilft die falschen Interessenten zu disqualifizieren, bevor diese auf einen Anzeigentext klicken, und Ihnen nur unnötige Kosten bescheren.
  • Je besser Sie Ihren idealen Kunden kennen, um so einfacher wird es in anderen Werbemedien effizient zu werben. Zum Beispiel, wenn Sie an die Grenzen einer Werbeform stoßen.

Markus Trauernicht