Werbetafeln in der Namibwüste

Würden Sie in der Namibwüste Werbetafeln für Topfpflanzen aufstellen, die in einer bestimmten Gärtnerei in Berlin verkauft werden?

  • Ganz sicher nicht! Wegen der Wirtschaftlichkeit.

Doch genau so wird AdWords ganz oft angepackt: Zu viele ungeeignete Kandidaten bekommen die Werbung zu sehen. Das treibt die Werbekosten in die Höhe und bringt zu wenige zahlende Kunden! Wirtschaftlichkeit ist mit Google AdWords inzwischen nur noch zu erreichen, wenn man (1) auch die vielen technischen Möglichkeiten von Google AdWords nutzt. Diese müssen aber auch zu Ihrem Geschäft passen. Zudem müssen (2) starke psychologische Ansätze in der Werbung genutzt werden. Wer nicht versteht was er da im AdWords Account macht, verballert in wenigen Monaten einfach nur sehr viel Geldund kommt zu dem Schluss, dass AdWords nicht funktioniert. Man gibt halt einen Haufen Geld für das Marketing aus, und hofft dass es am Ende klappt. Doch dann stimmt die Beziehung zwischen Marketing-Euros und eingenommenen Euros überhaupt nicht!

  • Möglicherweise bezahlen Sie schon jetzt zwischen 20% und 90% zu viel für AdWords. Das kann so auf Dauer nicht funktionieren, einfach weil es nicht rentabel ist!
  • Während Sie zeitgleich viel zu wenige der Leads bekommen, die am Markt real verfügbar sind. (Summe X an Leuten ist genau jetzt an dem interessiert was Sie anbieten, und ist auch bereit dafür zu zahlen! Wer bekommt diese Leads & Kunden?)
  • Fangen am zwanzigsten jeden Monats die Verkäufer an zu zappeln, weil der Umsatz bis Ende nicht da ist? Das Problem ist nicht, dass die nicht verkaufen können, sondern dass zu wenige qualifizierte Leads vorhanden sind.

…während die kaufwilligen Interessenten von informierten AdWords-Konkurrenten aufgegriffen werden. Wer die Wirtschaftlichkeit bei Google AdWords außer Acht lässt, kommt an zu wenige hochwertige Leads. Und wer die Effizienz nicht beachtet, bekommt auch nicht ausreichend an mehr und bessere Kunden. Zudem sind die Kosten zu hoch, und das Werbebudget wird verbraten. Ein geschickt aufgebautes Marketing- und Leadsystem generiert Tag für Tag eine vorhersehbare Menge an Leads und Kunden, Monat für Monat.  Und Google AdWords ist nun mal ein Teil eines solchen Marketing- und Leadsystems…

  • Vorausgesetzt man kauft nicht einfach nur Traffic, sondern achtet auf die Wirtschaftlichkeit.

Die logische Konsequenz ist, es einfach richtig und effizient anzupacken.

Markus Trauernicht