Wie Sie zur logischen Ansprechadresse für ein hochpreisiges Produkt werden.

Die Entwicklung vom Erstkontakt zum begeisterten Kunden:

    1. Von der Skepsis zur Verlängerten Aufmerksamkeit

  • Von der Verlängerten Aufmerksamkeit zur Erhöhten Aufmerksamkeit

 

  • Von der Erhöhten Aufmerksamkeit zur Wiederholten Aufmerksamkeit

 

  • Von der Wiederholten Aufmerksamkeit zur Vertrautheit

 

  • Von der Vertrautheit zur Emotionalen Empfänglichkeit

 

  • Von der Emotionalen Empfänglichkeit zum Emotionalen Entgegenkommen

 

  • Von dem Emotionalen Entgegenkommen zur Emotionalen Bindung

 

  • Von der Emotionalen Bindung zur Emotionalen Abhängigkeit

 

  • Von der Emotionalen Abhängigkeit zur Bereitschaft ein Produkt zu verteidigen und zu empfehlen, sowie Lebensart & Lebensgefühl mit dem Produkt zu verbinden.

 

In dem einen oder anderen Markt wird manch ein Punkt vorgezogen oder übersprungen.

Je weiter Sie voran schreiten:

  • Um so geringer ist die Preisresistenz gegenüber hohen Preisen.
  • Um so stärker wird Ihre Marke – ohne teure Werbemaßnahmen.
  • Um so leichter werden Sie über eine Empfehlung zur logischen Ansprechadresse.
  • Um so eher kauft der Kunde wieder ein.
  • Um so einfacher ist es neue artverwandte Produkte einzuführen.

Wenn die notwendigen Schritte im Geschäftsaufbau nicht gemacht werden:

  • Ohne Newsletter bzw. Blog ist es schwieriger die wiederholte Aufmerksamkeit zu bekommen, einen Anreiz den Newsletter zu lesen anzubieten, und den Leser immer wieder emotional anzusprechen.
  • Ohne einen Kundendienst der sich auch als aktive Marketingabteilung versteht ist weiß was ehrlicher Kundenumgang ist, ist es nahezu unmöglich weiter voran zu kommen.
  • Ohne einen automatisierten Follow-Up bleibt der Kunde schnell stehen und ist für Sie verloren.
  • Die richtige Werbebotschaft treibt den Kunden voran, weil die Aufmerksamkeit und die emotionale Empfänglichkeit der Zielperson gezielt anvisiert wird. Das ist auch der Grund, warum der richtige Werbetext einen so gewaltigen Unterschied für ein Unternehmen machen kann.

Markus Trauernicht