3 Forget-Me-Not‘s für mehr Zielstrebigkeit im Internet

Haben Sie im Marketing schon einmal das wichtige Ziel aus den Augen verloren, und sich in die nächste Technologie verliebt? Am besten alles gleichzeitig?

  1. Das Internet ist ein Mittel zum Zweck.
  2. Stellen Sie sicher, dass der Zweck auch wirklich vorhanden ist, dass der gewählte Weg auch zum Ziel führt.
  3. Eine Aktion bringt eine Reaktion.

1. Das Internet ist ein Mittel zum Zweck.

Der Sinn eines Unternehmens ist Gewinne zu machen. Nur wer Gewinne macht, kann den Unternehmenserhalt sichern. Alle Aktivitäten im Internet sollen auch wirklich dieses Ziel erfüllen. Hilfreich ist dabei, auch das 80/20 Prinzip von Pareto – oder ist es im Internet gar ein 95/5 Prinzip – vor Augen zu halten.

2. Stellen Sie sicher, dass der Zweck auch wirklich vorhanden ist; der gewählte Weg auch zum Ziel führt.

Man fischt nach Süßwasserfischen im Süßwasser, nicht im Salzwasser. Richtiger Köder, falsche Umgebung = bringt nichts.

  • Bringen Ihre GEWÄHLTEN Internetaktivitäten Sie auch wirklich zu ihrem Ziel?
  • Welche ihrer Aktivitäten haben keine wirklichen Resultate zur Folge?
  • Ist Ihre Zielgruppe dort wo Sie aktiv sind?
  • Ist Ihre Arbeit nachhaltig, bzw. werden Sie von der Arbeit auch noch in 3 Jahren profitieren?

Fangen Sie an zu testen, um auch wirklich zu erfahren was Resultate bringt, und was nicht. Ein ganz guter Anfang ist eine Landingpage, die nach und nach optimiert wird.

3. Eine Aktion bringt eine Reaktion.

Die Negativ-Seiten:

  • Keine Aktion, keine Reaktion.
  • Falsche Aktion, falsche Reaktion.

Es braucht Arbeit um von A nach B zu kommen. Teilziele müssen erarbeitet werden. Ohne Aufwand kein Ergebnis.

  • Nur die richtige Arbeit bringt auch die richtigen Resultate.
  • Die Gefahr ist, sich schnell in Unwichtigkeiten zu verzetteln.
  • Eine interne Neustrukturierung ist nur sinnvoll, wenn diese auch ergebnisorientiert ist.
  • Teilen Sie die Zeit im Internet ganz klar in private und geschäftliche Aktivitäten. So macht es mehr Spaß, da man dann auch einen Schlußstrich nach getaner Arbeit machen kann.
  • Multitasking bedeutet Ineffizienz. Man sagt, dass jemand der beim Multitasking ist, in dem Moment weniger intelligent ist, als jemand der gerade kifft. Ist es nicht erstaunlich, wie wenig man in fünf Minuten schafft, aber wie viel in 3 oder 4 hochkonzentrierten Stunden erledigt wird?
  • Planen Sie strategisch, um ineffiziente Aktionen weitgehend zu vermeiden.
  • Lernen ist wichtig, doch zu viel Info kann zur Information-Lähmung führen, und die Aktion bleibt bei der Idee…

Hoffe es hilft.

Markus Trauernicht