Kaninchen, Hunde und andere Tiere

Wie würde es Ihnen gehen, wenn man Ihnen die saftigste Schwarzwälder Kirschtorte vor die Nase setzt, aber Ihnen verbietet daran zu naschen?

Im Prinzip geht es jedem Hund genauso wenn er mit einem Kaninchen zusammen ist. Es kann gut gehen solange man dabei ist, aber wenn man das Zimmer verlässt, dann steht der Leckerbissen ungeschützt da. Vielleicht hat der Hund den Jagdtrieb weitgehend verloren. Es könnte ja gut gehen, oder auch nicht.

Schon allein die Körpersprache der Tiere ist sehr verschieden. Ein Kaninchen auf der Flucht hebt den Schwanz. So wird die weiße Unterseite gesehen und gilt als Alarmsignal an die anderen Kaninchen. Ein Hund der seinen Schwanz beim spielen hebt, signalisiert Freude. Wie soll ein Kaninchen das verstehen?

 

Und letztendlich steht ein Kaninchen doch eigentlich ganz oben bei einem Wolf, Dingo oder Schakal auf dem Speiseplan. Keine so gute Idee eine Freundschaft zu erzwingen. Auf keinen Fall darf der Hund das Kaninchen jagen. Der Übergang vom Spiel zum buchstäblich tödlichen Ernst ist blitzschnell.

Kaninchen und Meerschweinchen können auch sehr gut miteinander auskommen. Es sollte auf jeden Fall einen Unterschlupf geben, in den nur die Meerschweinchen hinein können. Beide Tierarten sind sich von der Ernährung her recht ähnlich. Meerschweinchen brauchen halt noch zusätzlich Vitamin C – wie der Mensch. Kaninchen, sowie Hunde und Giraffen produzieren das notwendige Vitamin C selber. Man sollte verschiedenes Obst also separat an Meerschweinchen verfüttern. Das Angewöhnen verläuft im Prinzip genau so wie bei zwei Kaninchen. Sprechen Sie am besten vorher mit einem Tierarzt. Die halbjährliche Impfung ist ein idealer Zeitpunkt um Fragen zu stellen, denn beide Tiere sollten auch gesund sein.

Kaninchen und Katzen können auch gut miteinander auskommen. Eine Katze ist letztendlich eine Raubkatze. Katzen vergleichbarer Größe in der freien Natur jagen Kaninchen. Erzwingen Sie also nichts. Und wenn eine Katze oder ein Hund schon lauernd  vor dem Käfig liegt, dann sicherlich nicht um zu schmusen.