Worauf achten wenn man sich ein Kaninchen aussucht?

Im Prinzip gibt es zwei Möglichkeiten ein Kaninchen zu halten. Entweder Sie haben einen Käfig in der Wohnung. Um Ihrem Kaninchen auch ein langes und glückliches Leben zu ermöglichen, ist es sinnvoll ein Kaninchenkäfig mit einer offenen Stalltüre zu haben. Das Kaninchen braucht Auslauf. Es ist natürlich nicht jedermanns Ding ein Kaninchen oder zwei in der Wohnung zu haben. Sie müssen schon der Typ dazu sein. Doch in der Stadt gibt es oft keine Alternativen. Und im Prinzip spricht nicht viel dagegen ein oder zwei Kaninchen auch in der Wohnung zu halten. Es ist sogar viel einfacher eine enge Beziehung aufzubauen.

 

Die zweite Alternative ist, wenn Sie einen Stall im Garten haben. Dies ist natürlich sinnvoll wenn Sie mehrere Kaninchen haben. Doch auch hier ist ein Auslaufkäfig notwendig. Wenn Ihr Kaninchen nur im Stall draussen irgendwo im Garten lebt, ohne viel Kontakt mit Ihnen zu haben, verpassen Sie viele der schönen Seiten eines Kaninchens.

 

Unsere heutigen gezüchteten Kaninchen könnte eh nicht in der freien Natur überleben. Kaninchen in der Wohnung zu halten ist von dem her nicht artfremder als diese draußen in einem Käfig zu halten. Es liegt an der einzelnen Person dies zu entscheiden.