Disqualifikation

Bei AdWords Werbungen geht es primär um Disqualifikation. Und zwar die Disqualifikation von ungeeigneten Klickern (Klicker = Jemand der auf Ihre Werbung klickt).

 

Disqualifikation = Sinnvoll & Notwendig, da
es eine Erfolgsbedingung ist!

 

Wenn Sie nicht genau & gezielt genug werben, sprechen Sie viel zu wenige Menschen gezielt genug an. In anderen Worten: Sie sprechen sonst zu viele ungeeignete Menschen an (werden eh nicht Kunden), aber Sie zahlen für die nutzlosen Klicks. Man will also nicht jeden ansprechen. Gute Leads und Kunden bringen auch ein paar kritische Vorqualifikationen mit. Zum Beispiel sollten die auch finanziell in der Lage sein Geld bei Ihnen auszugeben. Und auch die Bereitschaft mitbringen, bei Ihnen Geld auszugeben.

Wer mit AdWords nicht profitabel wirbt, disqualifiziert in der Regel ungeeignete Menschen nicht ausreichend VOR dem Klick auf den Anzeigentext. Und spricht die geeigneten Interessenten nicht gezielt genug an.

  • Je mehr Sie disqualifizieren, umso einfacher wird es, echte potentielle Kunden anzusprechen.