Produktanzeigen & Dynamic Remarketing mit AdWords für Internetshops

Sie wollen Ihren Internetshop via

1. Produktanzeigen oder

2. Google Dynamic Remarketing bewerben?

Sollten Sie einen Shop wie

  • Magento
  • XT-Commerce
  • JTL
  • Shopware

nutzen, dann bin ich der richtige Ansprechpartner. Bei anderen Shopsystemen einfach anfragen, lasse ich dann vom Programmierer kostenpflichtig auf die Machbarkeit für das Dynamic Remarketing überprüfen.

  • Es braucht dazu den Merchant Feed mit Ihren Produkten, und die Fähigkeit des Shops die notwendigen Daten aus dem data_layer zu liefern.

Diese braucht es auf jeden Fall:

ecomm_pagetype
ecomm_prodid
ecomm_totalvalue
ecomm_pvalue
ecomm_pname

Sollte es zu einer Zusammenarbeit kommen: Eventuell kann ich Ihrem vorhandenen Programmierer die notwendigen Anleitungen geben, um die notwendigen Daten aus dem data-Layer bereit zu stellen. Anderenfalls lasse ich einen Programmierer dran, mit dem ich schon in der Vergangenheit erfolgreich das Google AdWords Dynamische Remarketing implementiert habe.

Der große Vorteil des Dynamic Remarketing ist: Ehemalige Shopbesucher mit relevanter Werbung erreichen. Also individuelle Werbung im Display-Netzwerk von Google mit Produkten, die er sich schon zuvor in Ihrem Shop angeschaut hat. Oder auch Produkte, die er sich in den Warenkorb gelegt hat, ohne die zu kaufen.

  • Aber es geht noch viel weiter. Man kann einzelne Produktgruppen in Ihrem Shop (z.B. hochpreisige Produkte) auch relevanten potentiellen Zielgruppen zeigen, ohne dass die je auf Ihrer Webseite waren.

Beim Dynamischen Remarketing für Shopsysteme selber ist es egal, welches Shopsystem Sie nutzen, solange die notwendigen Parameter auf jeder Seite ausgelesen werden. Relativ schnell sind die notwendigen Parameter für das Dynamische Remarketing eingepflegt.

Gefahrenquellen liegen jedoch hier:

  • Wie werden die notwendigen Parameter auf jeder Shopseite für das Dynamic Remarketing richtig implementiert, ohne den Core des Shops zu beschädigen?
  • Wie sieht es mit der Updatefähigkeit des Shops aus, wenn die die notwendigen Parameter im Shop für das Dynamic Remarketing ausgelesen werden. Hier muss die richtige Vorgehensweise genutzt werden.
  • Agenturen arbeiten gerne mit einem Mix aus Regeln und Makros im Tag Manager von Google. Das große Problem ist hier aber, wenn ein Update der Shopsoftware gemacht wird, und diese Makros & Regeln dann möglicherweise wieder unbrauchbar sind. Das kann man eventuell erst nach ein paar Wochen merken, oder nachdem man viel Geld für sehr irrelevante AdWords-Werbung ausgegeben hat. Und die Fehlersuche ist sehr zeitaufwendig.
  • Müssen Sie immer wieder nach jedem Shopupdate die Dynamic Remarketing Parameter komplett neu einprogrammieren? Das bringt hohe Folgekosten mit sich. Es muss also von Anfang an richtig gemacht werden. Wird bei jedem ihrer Softwareupdate der Mix aus Regeln und Makros im Tag Manager von Google zerschossen und unbrauchbar gemacht? Es braucht eine viel weniger anfällige Auslesung aus dem data-Layer via Java-Script in den Tag Manager hinein, so wie Google das auch empfiehlt. Via Regeln und Makros im Tag Manager ist das Remarketing des Warenkorbinhaltes technisch nicht machbar (String-Manipulationen nicht machbar).
  • Reicht vielleicht ein gutes Plugin?
  • Sollte ein Wechsel Ihrer Shopsoftware anstehen, dann bitte vorher genauer informieren. Bei manch einem Shopsystem werden Sie praktisch niemanden finden (auch keine Agentur) die bereit ist, sich in die Shopstruktur einzuarbeiten, um die notwendigen Parameter für das Dynamische Remarketing auszulesen.

Hier lauert viel Potential für Verzögerungen bei der Anzeigenschaltung, Shopausfall und zusätzliche Programmierkosten bei jedem Softwareupdate Ihres Shops.

Mit Hilfe des Tag Managers wird das Dynamische Remarketing auch für mittelständische Unternehmen, ohne große IT-Abteilung, ganz praktisch machbar.

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf!

Markus Trauernicht